Yoga

Im Januar, wenn es draußen oft noch kalt ist und die Kinder trotzdem ihrem natürlichen Drang nach Bewegung nachkommen wollen, haben die roten Kleckse eine schöne Alternative zum Garten gefunden. Ob im Morgenkreis oder unter der Zeit – Yoga ist gerade sehr beliebt bei den Kindern. Zusammen mit den Erwachsenen werden die unterschiedlichsten Haltungen und Figuren eingenommen. So reicht es mittlerweile, nur von Yoga zu sprechen und manche Kinder gehen dabei in die Position des „herabschauenden Hundes“. Dabei stärken die Kinder spielerisch und ganz nebenbei ihre Kondition, Fein- und Grobmotorik, ihren Gleichgewichtssinn sowie ihre Körperwahrnehmung.

Mit Hilfe von Bildkärtchen und einem Kinderyogabuch können die Kleckse wunderbar miteinbezogen werden und beispielweise per Legostein auch aktiv bei der Abstimmung zur nächsten Yogafigur teilnehmen (Partizipation). Erweitert wird das Angebot durch einen Nachmittagskurs, der ab Frühjahr 2020 von zwei Kolleginnen immer nachmittags gruppenüberreifend angeboten werden wird.