Weihnachten im Schuhkarton

In Begleitung unseres Gruppenprojektes „Vom Glück und glücklich sein „ überlegten die Kinder der „Froschgruppe“ gemeinsam mit ihren Erziehrinnen Ute Christ und Karin Simmen, wie man Glück auch weiter tragen kann. Auf einem Spaziergang sahen wir an unserer Kurverwaltung einen Aufruf  „Weihnachten im Schuhkarton“ . Die Kinder interessierte das Bild darauf sehr. So setzten wir uns mit dem Thema in unseren Morgenkreisen auseinander und viele Kinder wollten „Glück“ an andere Kinder verschicken. Zuerst, da waren sich alle einig , brauchten wir einen Schuhkarton. Wo gibt es besonderes viele. Na klar im Schuhladen. Also Warnwesten an und ab gings ins Ortszentrum. Unsere nette Schuhverkäuferin die vielen bekannt war, bekam schnell heraus ,was für ein Karton es sein sollte und so ging es mit einem besonders schönen und stabilen Karton zurück. Als nächstes überlegten wir, wer soll einen Geschenk bekommen. Nach Abstimmung fiel die Wahl auf ein 4 jähriges Mädchen. Nun wurde überlegt , worüber freut sie sich ? Das war gar nicht so schwer, denn  in der Gruppe sind viele gleichaltrige Mädchen. Ein Kind brachte Kekse mit, einige Geschäftsleute sponserten kleine Sachen, Zahnpflegartikel gab es von unserer betreuenden Zahnärztin und ein neues Spielzeug kam auch hinein. So konnte wir ein wunderbares Weihnachtspaket zur Sammelstelle bringen. Ganz sicher wird ein kleines Mädchen irgendwo in einem anderen Land Freude und Glück beim Öffnen empfinden.

Die kleinen „Frösche „“ hatten dabei ebenso schon so viele Freude und Glück und verstanden sehr gut, dass man Glück auch teilen kann.