Am Morgen des 11.02.2019 haben sich die Vorschüler auf den Weg in das Quadrium gemacht, um dort ein spannendes Theater zu erleben. Die Polizei Esslingen hat sämtliche Wernauer Kindergärten mit ihren Vorschülern eingeladen, um gemeinsam die potenziellen Gefahren des Straßenverkehrs, auf spielerische Weise aufzuarbeiten.

Hierfür kam eine kleine Handpuppe in Form eines Zebras zum Einsatz, welches mit seinem Zirkus in der Stadt war. Das kleine Zebra beschloss einen Ausflug zu machen, jedoch verlief nicht unweit des Zirkus eine stark befahrene Straße. Das kleine Zebra wusste leider nicht, wie es diese große Straße heil überqueren sollte. Zum Glück kam ein Polizist vorbei, welcher gemeinsam mit den Kindern, dem Zebra erklärte, worauf es ankam. Dem Zebra wurde der Zebrastreifen und seine Benutzung erklärt und gemeinsam wurde ein toller Merkspruch entwickelt „schau nach rechts, schau nach links wenn alle stehen, kannst Du sicher rübergehen“. Nun konnte es sicher über die Straße gehen. Der Zebrastreifen war aber nicht das einzige Problem…

Denn im Straßenverkehr gibt es viele Fußgängerampeln und deren Benutzung muss man auch kennen. Also haben die Kinder und der Polizist dem kleinen Zebra erklärt, wie man sich an einer Ampel und deren Überquerung verhalten muss, um auch dort sicher auf die andere Straßenseite zu kommen. Aber das war ein Klacks für unsere Kinder! Sie wissen nämlich schon sehr gut über das Verhalten im Straßenverkehr Bescheid. Das kleine Zebra konnte sicher über die Straße gehen und alle waren glücklich.

Plötzlich wurde es richtig spannend! Ein Mann – Herr Liebling hatte das kleine Zebra angesprochen und wollte ihm etwas bei sich zuhause zeigen. Er erzählte dem kleinen Zebra sogar, dass er die saftigsten und leckersten Karotten zuhause habe. Das kleine Zebra war ganz aufgeregt und wollte gleich mit Herrn Liebling mitgehen. Zum Glück waren die Vorschüler da, denn sie konnten das Zebra stoppen und ihm klarmachen, dass man mit fremden Menschen NIEMALS mitgehen darf. Das Zebra hörte auf den Rat der Kinder und ging nicht mit dem fremden Mann mit. In diesem Moment kam auch der Polizist vorbei und alle schilderten was passiert war. Der Polizist machte sich sofort auf die Suche nach dem mysteriösen Mann, fand ihn und nahm ihn fest. Jetzt war das kleine Zebra wieder sicher und konnte sicher zurück zu seinem Zirkus gehen. Das war ein wirklich spannender Besuch im Quadrium!