Es regnet, es regnet, die Erde wird nass….

Wenn tagelanger Regen eines kann, dann ist es wunderbare Pfützen zum Springen zaubern.

Ganz nach dem Motto „Schlechtes Wetter gibt es nicht“ hieß es für alle Kinder im Abenteuerland: Regensachen anziehen und rein ins Vergnügen.

Kinder sind von Natur aus kleine Forscher und finden es spannend durch ihre eigenen Aktivitäten etwas in der Welt zu bewegen.

Wie hoch spritzt wohl das Wasser, wenn ich reinspringe? Werde ich dann nass?

Doch nicht nur Pfützen brachten die Kinder zum Staunen, sondern auch Lebewesen die sich sonst schüchtern im Erdboden verstecken. Die Entdeckung von Regenwürmern rief große Freude hervor. Ob die Regenwürmer in Pfützen wohl auch schwimmen können?