Mit dem Förster im Wald KiKu Wäldchen Troisdorf

Am 24.02.2015 traf die Kigagruppe der Kita KiKu Wäldchen im Spicher Wald, unmittelbar bei der Einrichtung, den zuständigen Förster Herrn Sommerhäuser. Nach Meinung der Kinder kümmert dieser sich um die kranken und gesunden Bäume sowie die Tiere im Spicher Wald. Der Förster bestätigte dies.

Seine Führung durch den Wald begann an einem Baustammstammstapel. Die Kinder lernten hier etwas über die Entstehung und den Sinn der Baumjahresringe und deren Wachstum, sowie den Unterschied zwischen einem Laub- und einem Nadelbaum. Wir lernten zudem, dass der Förster die zu fällenden (krankheitsbedingt oder zum Verkauf, um daraus Möbel herzustellen) Bäume makiert. Abseits des Waldweges entdeckten die Kinder aufgewühlte Erde, die von Wildschweinen bei der Futtersuche hinterlassen wurde.  Die Kinder hörten interessiert, konnten dem Förster noch Fragen stellen und ihr Wissen über den Wald einbringen. Zu Hause haben sie viel zu erzählen.

Bevor es zurück in die Kita ging, wurde verabredet, sich im Sommer erneut im Wald mit dem Förster zu treffen.

-verfasst von Raffaela Evas (Berufspraktikantin)-