Alle Jahre wieder…

Nun neigt sich die Adventszeit in der Krippe dem Ende zu und bald sind Ferien. Das bedeutet aber auch, dass am Ende der Adventszeit noch die Weihnachtsfeier auf dem Programm steht… Yippieh!

Und jetzt ist es endlich soweit: Heute soll gefeiert werden. Dazu bringen alle Kinder eine Kleinigkeit fürs Frühstücksbuffet mit.

Wir starten mit dem Morgenkreis. Da schauen wir uns noch einmal das Buch vom Christkind an, damit wir es gegebenenfalls auch erkennen, wenn es sich sehen lässt. Anschließend setzen wir uns an den reichlich gedeckten Tisch und lassen uns in gemütlicher Atmosphäre Brezen, Wiener, Gurken, Äpfel, Käse, Mandarinen, Plätzchen und Kinderpunsch schmecken.

Als nächstes wollen wir uns alle zusammen im Bewegungsraum treffen, um gemeinsam Weihnachtslieder zu singen… schließlich muss das Christkind ja hören, wo es hinfliegen soll…

Und dann? – Dann kommt eine Erzieherin in unsre Runde und erzählt, dass es das Christkind soeben zum Fenster hinausfliegen sah… Also nichts wie los: Auf leisen Zehenspitzen schleichen wir zu unserer Gruppe. Durch die Glasscheibe sehen wir einen Geschenkeberg. „Hurra, das Christkind war da!!“

Wir setzen uns in einen Kreis um die Geschenke nacheinander zu öffnen und zu sehen, was sich darin verbirgt. Oh schön… das Christkind weiß genau, was wir zum Spielen brauchen können. In den Paketen verstecken sich Bilderbücher, eine Werkbank, viele Fahrzeuge und Maschinen, Spiele für große und kleine Kinder, ein Putzwagen und noch mehr.

Natürlich haben wir uns gleich anschließend ans Spielen gemacht und die neuen Sachen auf Herz und Nieren getestet. Unsere Weihnachtsfeier ist ein sehr gelungenes Fest geworden und hat uns mittags erschöpft und glücklich in unsere Betten fallen lassen…