Am 11. und 12. November haben die Laternenfeste innerhalb der beiden Gruppen statt gefunden. Trotz der aktuellen Corona-Situation und den entsprechenden Hygieneregeln wollten wir uns dieses Fest trotzdem nicht entgehen lassen. Jedes Kind hat die Möglichkeit bekommen,  seine eigene individuelle Laterne in der Gruppe zu gestalten. Nur dieses Mal nicht in einem Eltern-Kind-Kurs, sondern zusammen mit dem pädagogischen Fachpersonal.

Tag begann mit einem leckeren Frühstücksbuffet, das von den Eltern mitgebracht wurde. Nach dem Morgenkreis gingen wir dann mit den gebastelten Laternen eine Runde im Garten sowie um den Sportplatz. Nebenbei wurden Laternenlieder gesungen, die wir zuvor zusammen geübt hatten. Jedes Kind konnte voller Stolz seine eigene Laterne präsentieren und es konnte trotz der aktuellen Lage ein kleiner Umzug stattfinden.