Dusyma KiKu Waldwichtel Wernau

In Zusammenarbeit mit der Firma Dusyma, vertreten durch den Vertriebsleiter Herrn M. Procaccino, fand am 13.06.2015 um 14 Uhr eine Eltern – Kind – Aktion (Workshop) in unserer Einrichtung statt. Viele interessierte Eltern und ihre Kinder fanden sich ein, um die spannenden freien oder auch angeleiteten Stationen, die in der Einrichtung verteilt waren, kennenzulernen und aktiv mitzuspielen.

Den Anfang machte das angeleitete Angebot in den Krippenräumen, der Bauworkshop! Hier standen den Teilnehmern Schrägbausteine zur Verfügung. Es galt zunächst, 10 Steine aufeinander zu stapeln, gar nicht so einfach, aber in Zusammenarbeit haben es alle Kinder und Eltern geschafft!

Die Kinder haben die Bausteine ausprobiert, eine Mauer und die Silhouette eines Vaters gelegt und vieles mehr.

Dann kam die große Herausforderung: Herr Procaccino teilte uns mit, dass der derzeitige Rekord im Stapeln bei 45 Steinen lag, den galt es um mindestens einen Stein zu brechen, eine weitere Bedingung war, dass der Turm mindestens 10 Sekunden stehen muss.

Das war natürlich ein Ansporn für Eltern und Kinder, alle bemühten sich fleißig und das Team drückte feste die Daumen. Ein paar erfolglose Versuche hielten niemand davon ab, wieder und wieder von vorne anzufangen und tatsächlich haben sie es geschafft, 46 Steine standen für 10 Sekunden und brachten uns nicht nur einen neuen Rekord, sondern auch einen Gutschein im Wert von 50 € für die Einrichtung.

Wir als Team bedanken uns recht herzlich bei den Eltern und Kindern, die so toll mitgeholfen haben.

Der Regenbogenweg im Flur lud die Kinder zum Balancieren ein. Begeistert waren vor allem die Kinder von der beleuchteten Sandwanne und deren Zubehör, es entstanden tolle Bilder und Lichteffekte.

An anderen Tischen wiederum luden Magnetbausteine und bunte Bausteine auf einem Spiegel zum Spielen und Experimentieren ein, auch hier entstanden mit vereinten Kräften von Eltern und Kinder tolle Bauwerke.

Im Zwischenraum fand dann das angeleitete Angebot „Schatten- und Lichtspiele“ statt. Hier hatten die Kinder Gelegenheit, verschiedene Schattenbilder mit den Händen oder Bausteinen darzustellen und die verschiedenen Farben auszuprobieren. Es gab viele „Oh“ und „Aha“ Erlebnisse.

Für unser leibliches Wohl sorgte unser Elternbeirat in Form von selbstgebackenen Kuchen. Auch dafür vielen, vielen Dank. Unser Dank gilt natürlich auch Herrn M. Procaccino, der alles hervorragend vorbereitet und durchgeführt hat, wir freuen uns auf eine Wiederholung der Aktion im nächsten Jahr.

Zum Schluss erhielten alle Kinder eine Urkunde und wir hatten alle einen wunderschönen und aufregenden Tag.

– Verfasser: Anette Kreffter –