Das Froschprojekt

Liebe Leser,

im Rahmen vom „Haus der kleinen Forscher„  haben die Kindergartenkinder vom KIKU-Kinderland in Sindelfingen ein Froschprojekt durchgeführt.

Gemeinsam haben wir eine Wanderung in den Wald unternommen und haben Kaulquappen aus einem Teich gefischt. Die darauffolgenden Wochen haben die Kinder ein Beobachtungstagebuch geführt, indem sie die wöchentliche Entwicklung von einer Kaulquappe bis zu einem Frosch gemalt haben. Auch von zu Hause haben die Kinder viel Infomaterial mitgebracht (z.B: Zeitschriften, Bücher, Spiele, Puzzle, Kuscheltiere, Anhänger, etc.). Die Kinder der Blauen Gruppe haben sich sehr fürsorglich um die Frösche gekümmert. Sie haben die Kaulquappen mit Fischfutter und die Frösche mit Obstfliegen gefüttert und das Terrarium immer befeuchtet und gesäubert.

Als das Endstadium der Entwicklung erreicht war, haben wir die Frösche wieder zum Teich, in den Wald, zurückgebracht und uns von ihnen verabschiedet.

Bei einem Waldtag mit den Papas und Opas, ca. einen Monat später, haben wir diese besucht und gestaunt wie groß sie geworden sind.